Trainingszubehör

Unser Trainingszubehör:

Natürlich möchten wir für die Vierbeiner und ihre Besitzer alle Trainingsstunden möglichst abwechslungsreich gestalten, wofür uns, auch durch reges Mitbringen unserer zweibeinigen Schulgänger, das verschiedenste Trainingszubehör zur Verfügung steht.

Nach den Unterordnungsübungen kann beispielsweise der Agility-parcour genutzt werden. Dieser besteht aus einer Brücke, einer Wippe, einem Tunnel, einem Reifen und einer Hürde.

Bei der Brücke und der Wippe besteht die Aufgabe, sein Schlappöhrchen sicher darüber zu führen. Sonst kann es aufgrund einer kurzen Unaufmerksamkeit des Herrchens schnell passieren, dass der Hund neben das Brett tritt, oder sogar runterfällt, und sich mächtig erschrickt. Dies kann zum guten Grund werden, die Holzgestelle stur zu umgehen. Also: Immer auf den anderen achten;)

Beim Tunnel überlässt man dem Leckerli das Vorgehen, bei der Hürde kann es dazu kommen, das man selbst zum Einsatz kommt, da manche Wuffis auf einmal scheinen, dringend einen Ohrenarzttermin zu benötigen oder einfach nur schwer von Begriff sind.

Auch geübt wurde schon mit Pylonen, die man eigentlich nur aus dem Straßenverkehr kennt. Doch hier finden wir auch dafür eine Verwendung. Sie werden zum Beispiel in einer Reihe aufgestellt und eine unbeobachtete Person versteckt schnell ein Leckerli unter einem von ihnen. Anschließend wird der Fellträger an allen vorbeigeführt, bis er sich bei einer sicher ist, das unter ihr das Futter ist. Nun muss er nur noch die Pylone umstoßen um daran zu kommen, was leichter gesagt ist, als getan. Das Leckerli kann man nach einiger Übungszeit durchaus auch durch den Autoschlüssel ersetzen, was im Alltag sicher sehr nützlich sein kann.

Fürs Apportieren kann man beinahe alles verwenden, vom Ball bis zur Frisbee.

Sehr gerne dürfen Sie selbst auch etwas mitbringen!

Kommentare sind geschlossen