Spielzeug

Spielzeug – Was ist geeignet?

Welches Spielzeug ist für meinen Hund geeignet?

Interaktives Spielzeug für den Vierbeiner:

Was ist interaktives Spielzeug?

Hierbei handelt es sich um eine Art Spielzeug, das den Hund auch zur geistigen Bewegung anregt. Er muss lernen, mithilfe von Strategien durch Kombinieren ans Ziel zu gelangen. Das Ziel des Spiels ist bei Hunden in der Regel mit Fangen oder Fressen verbunden. Häufig sind diese Spielzeuge Behälter aus Holz oder Hartgummi, die mit Futter gefüllt werden, und den Hund dazu bringen, das Futter durch drehen, hochwerfen, verschieben oder umsortieren des gesamten Spielzeugs oder Teilen davon aus dem „merkwürdigen Ding“ heraus zu bekommen.

Beachten Sie:

Bei Hundespielzeugen ist es sehr wichtig, die Größe des Tieres zu beachten; große Hunde, wie zum Beispiel der Golden Retriever, benötigen ein anderes Spielmittel als kleine Vierbeiner, denn kleine Spielzeuge können sehr schnell von großen Tieren verschluckt werden. Auch wird ein Anteil am Hautier-Markt von unsinnigen und nicht durchdachten Billigprodukten überschwemmt, die darauf ausgerichtet sind, dem Halter Freude zu bereiten und nicht, dem Hund ein artgerechtes Spielen zu gewähren.

Geeignet:

  • Für große Hunde: Spielzeug sollte aus robustem Material bestehen und nachgiebig sein. Latex Kautschuk oder auch Nylon bieten sich an, auch festes Holz.
  • Beispiel für ein Hundespielzeug, das alle Kriterien erfüllt: der Kong. Dies ist ein rundliches Hartgummispielzeug, das hohl ist und mit Trockenfutter-Kroketten gefüllt werden kann. Dieser Kong erfordert vom Hund eine geistige Leistung, um an die Leckerli zu kommen, ist aus dem geeigneten Material, und in verschiedenen Größen zu haben.
  • Auch geeignet: Hartgummiknochen, die zusätzlich der Zahnpflege dienen und helfen, das Hundegebiss zu pflegen
  • Der Dummy ist Spiel und Erziehung zugleich: Apportieren bereitet vielen Hunden besonders Freude. Mit dem Dummy erhält der Hund einen besonderen Ansporn es zu erlernen, denn es handelt sich um eine Tasche, die mit Leckereien gefüllt wird. Bringt der Hund den Dummy zurück, erhält er vom Herrchen seine Belohnung direkt aus der Trainingstasche. Somit lernt der Hund, dass er die Tasche nicht zerstören darf. Da die Trainingstasche mit einem Reißverschluss gesichert ist, kann der Hund sich nicht selbst bedienen und wird somit motiviert, die Tasche zum Besitzer zurückzubringen.

Ungeeignet:

  • Spielzeuge mit spitzen Kanten oder die leicht zerbrechen
  • Holzstöckchen aus splitterndem Holz
  • Einzelteile die verschluckt werden können
  • Sehr gefährlich sind die Synthetikfasern des Innenlebens eines Spielzeugs, der Hund kann diese Fasern aus dem Spielzeug herauslösen, die Beute ausweiden. Tierärzte werden häufig mit Hunden konfrontiert, bei denen diese Kunststofffasern den Darm verschlossen haben, nachdem sie vom Magensaft gehärtet wurden.
  • Bei Spielzeugen, die quietschen, im Welpenalter haben Fachleute Bedenken: Tierärzte weisen darauf hin, dass quietschende Spielzeuge die Beißhemmung dieser Tiere nicht richtig entwickeln, so dass junge Hunde auch im Spiel zubeißen, weil kräftiges Beißen durch lustiges Quietschen belohnt werde.

Kommentare sind geschlossen